Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

Fachleiter

  • Herr Jereczek (beauftragt)

Fachlehrer/in

  • Frau Borch
  • Frau Franz
  • Herr Jereczek
  • Frau Mensching
  • Frau Seemann
  • Frau Thomas
  • Herr Wachs

Rahmenlehrpläne

Sekundarstufe I (7-10)
Sekundarstufe II (11-12)

 
Latein als Zweite Fremdsprache oder als Dritte Fremdsprache

 

Bereits mit der Anmeldung am Lilienthal-Gymnasium wird eine Entscheidung für eine weitere Fremdsprache getroffen.

Die Wahl fällt entweder auf Französisch oder auf Latein, das am Lilienthal-Gymnasium (nach Englisch) als Zweite Fremdsprache ab Klasse 7 gelernt werden kann. 

Die einzelnen Klassen setzen sich in ausgewogenem Verhältnis aus „Lateinern“ und „Franzosen“, die demselben Stundenplan folgen und eben nur für den Französisch- bzw. Lateinunterricht in getrennten, meist kleinen (!) Gruppen betreut werden.

Lehrwerk ist das Übungsbuch Via Mea (Cornelsen), das die Schülerinnen und Schüler in den ersten vier Jahren (7. – 10. Klasse) begleitet, um die Grundlagen in Grammatik und Wortschatz zu legen, aber auch um sie mit verschiedenen Bereichen (nicht nur) der römischen Kultur vertraut zu machen.

Nach der sog. Spracherwerbsphase beginnt in der 10. Klasse der Lektüre-Unterricht: Als erster Autor vorgesehen ist Gaius Julius Caesar mit einer Auswahl aus seiner Schrift zum Gallischen Krieg.Zielsetzung des Unterrichts ist es, Caesars Bericht als subjektive Darstellung einer bedeutenden Persönlichkeit der Weltgeschichte wahrzunehmen und die gelesenen Inhalte historisch kritisch zu reflektieren.

Wer sich in der 7. Klasse für Französisch entschieden hat, kann in der 8. Klasse mit Latein als Dritter Fremdsprache beginnen. Nach einer kürzeren Lehrbuchphase erfolgt dann in der Gymnasialen Oberstufe ein regulärer Besuch von Latein-Kursen. 

In der Qualifikationsphase (Kursphase) bis zum Abitur erfolgt anhand von Originallektüre ausgewählter Autoren, die mit Blick auf das Zentralabitur bevorzugt gelesen werden, eine vertiefende Betrachtung der römischen Welt.

Schwerpunkt ist im Wesentlichen die römische Gesellschaft im Übergang von der Republik zur Kaiserzeit (1.Jh. v. Chr./1.Jh. n. Chr.). Gelesen werden Texte von Caesar, Cicero, Sallust, Seneca, Ovid, ggf. auch Catull, im Leistungskurs auch Vergil.

Unsere Leistungskurse sind übrigens klein, aber fein: Eine fast familiäre Lern- und Arbeitsatmosphäre ist dadurch möglich.

 
 
 
Weiterführende Informationen: