Nicht aufgeben, dranbleiben, vielleicht geht noch was! Dieses klassische sportliche Credo passt bestens zur Organisation der diesjährigen Bundesjugendspiele und des Sponsorenlaufs am Lilienthal-Gymnasium. Nachdem die Veranstaltungen zweimal wegen Regens abgesagt werden mussten, wagten die Schulleitung und der Fachbereich Sport noch einen dritten Anlauf – mit Erfolg: Am Dienstag, dem 29.10.2019, traten die Schüler*innen des Lilienthal-Gymnasiums zu den Bundesjugendspielen und zum Sponsorenlauf an.

Um sich bei den Bundesjugendspielen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf (bzw. für die älteren Schüler*innen Kugelstoßen) zu messen, trafen sich die Schüler*innen der Sekundarstufe I im Stadion Lichterfelde; ab 8.30 Uhr die Klassen 9 und 10 sowie die Willkommensklasse, später die Klassen 7 und 8. Bei zunächst zwar trockenem, aber doch herbstlich-frischem Wetter machte das Aufwärmen besonders Spaß: Einige Klassen entwarfen spontan kleine Warm-Up-Choreographien. In den anschließenden Wettkämpfen konnten dann voller Einsatz und einige hervorragende Leistungen bestaunt werden.

Nach den Bundesjugendspielen ließen es sich viele Schüler*innen nicht nehmen, noch ein paar Ehrenrunden im Bäkepark zu drehen – für einen guten Zweck: Beim Sponsorenlauf sammelten die Teilnehmer*innen von zuvor angeworbenen Sponsoren Geld für jede gelaufene Runde; der Betrag wird an UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, gespendet. Die Sonne bahnte sich nun ihren Weg durch das Herbstlaub, und zu den jüngeren Schüler*innen stießen die Schüler*innen des 1. und des 3. Semesters dazu – sie waren zuvor in der Schule aktiv gewesen, im Unterricht oder bei Klausuren.

Diejenigen, die nicht selbst beim Sponsorenlauf antraten, feuerten ihre Mitschüler*innen an. Wieder gab es kreative spontane Aktionen: Sprechchöre, Jubelwellen oder auch Schüler*innen, die mit dem Fahrrad neben ihren Freund*innen herfuhren und motivierende Lieder aus Musikboxen erklingen ließen. Für die eine oder den anderen Läufer*in dürfte dabei zum Beispiel Helene Fischers Hit „Atemlos durch die Nacht“ eine ganz neue Bedeutung bekommen haben.

Wie schön, dass es auch in diesem Jahr gelungen ist, die Bundesjugendspiele und den Sponsorenlauf an einem gemeinsamen Wettkampftag auszutragen und damit die besondere Sportfest-Atmosphäre zu schaffen. – Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben: zum Beispiel an den Förderverein, der den Athlet*innen des Sponsorenlaufs Erfrischungen zur Verfügung gestellt hat, an UNICEF und an die Sportlehrer*innen des Lilienthal-Gymnasiums, vor allem an Frau Seemann!

Florian Urschel-Sochaczewski

Fotos: Aiko Czetö