Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

 

kozik1.JPG

kozik2.JPG

Christa Kožik, deutsche Schriftstellerin und Filmszenaristin, besuchte letzten Mittwoch die Klasse 9.1, um dort über die literarischen Werke ihres Lebens zu sprechen. Organisiert wurde dies im Rahmen einer Gruppenarbeit zu Kožiks Gedicht „Jahrhundertelang“, da mehrere Schule Kontakt zur Autorin aufgenommen hatten und diese begeistert in unsere Klasse einluden.

„Als hättet ihr eine Flaschenpost der 70er-Jahre entdeckt“, sagte Frau Kožik in einem der vorhergehenden Telefonate. Mit ihrem 90-minütigen Besuch fesselte sie Schüler und Schülerinnen der Klasse mit Erzählungen ihrer Kindheit, wie sie vor damaligem Krieg flüchten musste und währenddessen begann, ihre Liebe für die Lyrik und Literatur zu erkennen. Mit großer Leidenschaft sprach die Schriftstellerin ebenso über ihre Zeit beim Film, als erstmals ihre Werke auf die Leinwand gebracht wurden und sie Reisen in ferne Länder unternahm. So übergab Frau Kožik der Klasse zum Abschluss als kleines Geschenk auch den Film „Sieben Sommersprossen“; eine Liebeskomödie, zu der sie selbst das Drehbuch schrieb.

Voller Freude bedankt sich die 9.1 bei Christa Kožik, die später anbot, dem Lilienthal-Gymnasium noch einmal einen Besuch abzustatten. Wir danken ebenso unseren Klassenkameraden, die dieses Treffen organisierten und uns somit einen weiteren Einblick in die deutsche Literatur ermöglichten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Literaturstunde mit Ihnen, Frau Kožik!

Gianni Matheja