Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

Welcher Ort könnte passender sein für eine festliche Abiturverleihung als der große Hörsaal einer Universität? Als den 119 Abiturient*innen am Mittwoch, dem 20. Juni 2018, feierlich ihre Abiturzeugnisse im Audimax der Freien Universität verliehen wurden, trafen sich Vergangenheit und Zukunft: Gemeinsam mit ihren Familien und Freund*innen und mit den Lehrkräften blickten sie nicht nur zurück auf zwölf Schuljahre, davon sechs am Lilienthal-Gymnasium, sondern auch voraus auf die neuen Freiheiten und Möglichkeiten – zum Beispiel ein Studium.

Voller Freude nahmen die Abiturient*innen ihre Zeugnisse aus den Händen der Tutor*innen entgegen. Der Gesamtdurchschnitt des Jahrgangs liegt bei 2,2. Acht Schüler*innen erreichten den ausgezeichneten Schnitt von 1,0 bis 1,2; Christopher Wolfram erzielte dabei ein besonders herausragendes Ergebnis: Von 900 möglichen Abiturpunkten bekam er 897.

Durch das ebenso kurzweilige wie dem besonderen Anlass würdige Bühnenprogramm wurden die Gäste von den beiden Moderator*innen Philipp Mattner und Charlotta Weidemann charmant gelotst. Die Schulleiterin Frau Sturm, die Elternvertreterin Frau Kipf, die Lehrerinnen Frau Kramer und Frau Polzin gaben den Absolvent*innen in ihren Reden gute Wünsche mit auf den weiteren Weg. Frohe Wünsche kamen auch vom Ensemblekurs unter der Leitung von Herrn Schimmelpfennig – allerdings in musikalischer Form: Mit schwungvollen Liedbeiträgen bereicherte der Kurs das Programm.

Daphne Berndt, Philipp Mattner und Freya Uhrlau ließen in ihrer gemeinsamen Abiturrede die Schulzeit Revue passieren. Alle drei waren sich einig: Der Abiturjahrgang 2018 ist gut vorbereitet auf künftige Herausforderungen.

Ein großer Dank sei allen Helfer*innen gesagt, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben – vor allem den Schüler*innen aus Q2, die engagiert den Sektempfang im Foyer mitorganisierten, mit dem dieser feierliche Abend ausgeklungen ist.

Viola Pruß, Miriam Vössing, Florian Urschel-Sochaczewski

Fotos: Aiko Czetö