Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

Am 20. September nahmen alle Klassen- und Oberstufensprecher sowie eine Schulsprecherkandidatin an einem Seminar teil. Das Seminar dauerte sieben Schulstunden und wurde von vier Jugendlichen vom „SV-Bildungswerk“ geleitet.

Zu Beginn spielten wir mehrere Kennenlern-Spiele. Anschließend haben wir uns in Gruppen mit den Rechten als Schülervertretung auseinander gesetzt. Danach haben wir neunzig Minuten das Spiel „Eisscholle“ gespielt, in dem unsere Teamfähigkeiten gestärkt wurden. Gefragt waren vor allem unsere Zusammenarbeit als Team, Konzentration und logisches Denken. Nachdem wir das Spiel und sein Ergebnis ausgewertet hatten, haben wir uns im letzten – leider sehr kurzen – Teil des Seminars mit unseren Zielen beschäftigt. Nach langer Diskussions- und Abstimmungsphase einigten wir uns auf folgende fünf Punkte, die wir beispielhaft angehen wollten:

  • Erstellung neuer Schulpullover
  • Feedback für Lehrer und ihren Unterricht
  • Verschönerung der Schultoiletten
  • Verschönerung der Räumlichkeiten der Schule
  • Digitalisierung

Wir lernten verschiedene Methoden kennen, welche uns helfen sollten, unsere Projektideen in konkrete Ziele zu formulieren und die anfallenden Aufgaben zu strukturieren, was allerdings nur für die SV-Mitglieder, die im letzten Jahr noch nicht am Seminar teilgenommen hatten, neu war. Auch hätten wir uns noch mehr Zeit für die Arbeit an konkreten Projekten gewünscht. Allerdings konnte sich die diesjährige Schülervertretung durch das Seminar kennenlernen und unsere Zusammenarbeit als Team stärken.

Dijana Kolak, 10.3

sv1.jpg

sv2.jpg

sv3.jpg

sv4.jpg

sv5.jpg