Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

Sie standen nicht abseits –

... der richtige Titel des Buchs von Frauke Geyken heißt: Wir standen nicht abseits – über die Rolle einiger Frauen der Widerstandskämpfer während des Nationalsozialismus.

Die gesamte Oberstufe des 4. Kurshalbjahres nahm am 21.1. an der Lesung und dem Gespräch zwischen Sabine Reichwein, Tochter des Widerstandskämpfers Adolf Reichwein und Maria Hartmann, Schauspielerin und Journalistin, teil.

Maria Hartmann las einige Passagen aus dem Buch „Wir standen nicht abseits“ und flocht diese dann in das Gespräch mit Sabine Reichwein ein.

Sabine Reichwein schilderte sehr anschaulich ihr Leben, das durch den ewig abwesenden Vater geprägt war. Sie berichtete zudem über die nach Kriegsende bis zum heutigen Tag andauernde geringe Anerkennung für die Ehefrauen und Nachkommen der Widerstandskämpfer von Seiten der Politik und las einen von ihr verfassten Brief an Bundespräsident Gauck vor, in dem sie diesen Zustand kritisierte.

Besonders bewegend war die Lebensgeschichte der Cato Bontjes van Beek, die mehr oder weniger naiv und arglos zur Widerstandskämpferin wurde und schließlich im Januar 1944 im Alter von 22 in Plötzensee enthauptet wurde.

Für das im dritten Halbjahr im Fach Geschichte zu behandelnde Thema „Nationalsozialismus“ hat diese Veranstaltung durchaus eine zusätzliche Facette gegeben.

Friederike Prinz-Dannenberg

IMG_9251.JPG

IMG_9255.JPG

IMG_9260.JPG

IMG_9267.JPG

Fotos: Friederike Prinz-Dannenberg