Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

Am 23. März 2017 waren wir, im Zusammenhang mit unserem Geschichtsthema, der Erste Weltkrieg und die Kolonialmächte, auf einem Ausflug beim Deutschen Historischen Museum mit Herrn Schulze und Frau Reichelt.

Der Tag begann mit dem Treffen um 9 Uhr am S-Bahnhof Rathaus Steglitz, von wo aus wir gemeinsam zur Friedrichstraße gefahren sind. Nach einem kurzen Spaziergang sind wir an unserem Zielort eingetroffen.

Nachdem wir unsere Jacken und Taschen abgegeben hatten, begann für uns die Führung durch die Sonderausstellung „Deutscher Kolonialismus“. Nach der Begrüßung wurden wir mit ein paar Fakten und einer kleinen Fragerunde über die deutschen Kolonien in das Thema eingeleitet. Anschließend wurden wir in sechs Gruppen eingeteilt, die jeweils aus fünf bis sechs Personen bestanden und haben ein Klemmbrett mit Aufgabenblättern bekommen, die wir mithilfe der Ausstellungsstücke bearbeiten sollten. Dabei ging es um beispielsweise einen Vernichtungsbefehl in Briefform an ein bestimmtes Volk. Diesen sollten wir beschreiben und wichtige Informationen heraussuchen. Bei einigen Gegenständen gab es eine Hörnummer auf einem Audio-Guide, welche uns geholfen hat die Fragen zu beantworten. Als wir das ungefähr bei vier Gegenständen gemacht haben, durften wir uns als Gruppe ein fünftes Ausstellungsstück aussuchen, welches wir dann beschrieben und das Oberthema unserer Gruppe bestimmten. Nachdem jede Gruppe mit ihren Aufgaben fertig war, haben wir uns wieder zusammen gefunden, um uns gegenseitig unseren fünften Gegenstand und unser Thema vorzustellen. Nach den Präsentationen haben wir uns noch kurz die ganze Ausstellung angeschaut, bevor wir eine Pause gemacht haben. Dann wäre unser Ausflug eigentlich schon vorbei gewesen, jedoch durften wir uns noch die Dauerausstellung „Deutsche Geschichte in Bildern und Zeugnissen“ anschauen, in welcher wir 45 Minuten verbrachten. Anschließend haben wir noch ein Erinnerungsfoto geschossen und dann haben wir uns auf den Weg nach Hause gemacht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir eine interessante Exkursion hinter uns haben, die uns die Themen unseres Geschichtsunterrichts auf verschiedene Weisen näher gebracht und interessant dargestellt hat.

Dijana Kolak, 9.3

001.jpg

003.jpg

005.jpg