Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

mu-3-Konzertbesuch.jpeg

„Mein Herz schmerzt“ - Emotionaler Gesang auf hohem Niveau in der Staatsoper

Der Grundkurs Musik der 12. Klasse hat am Mittwochabend, den 18. November 2015 ein wunderbares Konzert in der Staatsoper im Schillertheater gehört. Da der Kurs im Unterricht gerade intensiv Lieder aus der Zeit der Romantik analysiert hat, gab es auch solche zu hören - es war ein Liederabend. Der Liederkreis op. 24 von Robert Schumann, die „Lieder eines fahrenden Gesellen“ von Gustav Mahler und der Liederklang op. 1 von Zoltán Kodály luden den Zuhörer ein, sich den gefühlsträchtigen Stimmungen in Musik und Text hinzugeben. Gesungen wurden die Lieder auf sehr hohem Niveau von dem ungarisch-rumänischen Bariton Gyula Orendt, der auch anschließend eine Autogrammstunde hielt.

Viola Rötzsch

Mein Herz schmerzt

aus dem Schauspiel Pacsirtaszó von Moricz Zsigmond

Mein Herz schmerzt, mein Herz schmerzt in meiner Brust,
Möge niemand es sehen, möge niemand außerhalb davon wissen.
Voll Trauer ist mein Herz,
Vielleicht werde ich heute Nacht sterben,
So groß ist meine Trauer, sie reißt mich mit sich,
So groß ist meine Trauer, sie bringt mich ins Grab.

Warum verbirgst du es, warum verbirgst du deine Liebe zu mir,
Wenn du dich doch nicht gegen sie zu wehren vermagst.
Mir ist es nicht erlaubt, zu lieben,
Weil die Welt es beneidet,
Und auch du darfst nicht lieben,
Denn die Welt wird dich nicht lassen.

Mein Herz, vertrocknet ist mein Herz in mir
Wie das gemähte Gras auf der Wiese.
Kalt umweht mich der Wind,
Es fallen die Blätter auf mich.
Niemand ist da, mich zu bedecken,
Niemand, mich zu trösten.