Logo Lilienthal.Gymnasium Berlin

Abschied von Klaus Kortstock…
Herr Kortstock verabschiedete sich mit einer sehr bewegenden Inszenierung des Stückes „Ghetto“ von Joshua Sobol. In diesem vielschichtigen Stück geht es um den Überlebenskampf der Juden im Ghetto von Wilna/Litauen, es geht Fragen der Kooperation mit dem Nazi-Regime (Kittel und Gens), um Juden zu retten, es geht um Hoffnung, Verzweiflung, Angst, Widerstand, Schuld…

Die Handlung wird immer wieder durch Gesangseinlagen unterbrochen und erhält so Züge aus dem Genre Musical/Revue.

In seiner Abschlussrede betonte Herr Kortstock, dass es ihm ein besonderes Anliegen gewesen sei, gerade dieses Stück auf die Bühne zu bringen, um der Jugend, unserer Jugend, immer wieder die Wichtigkeit von Frieden und Solidarität zu vermitteln.

Friederike Prinz-Dannenberg